Dienstag, 27. Mai 2008

Verrückte Eltern

Anders kann ich mir nicht erklären, warum wir gerade unseren Fuhrpark bei 3,2,1 noch um das und das erweitert haben.

Bin ja schon auf Juniors Augen gespannt. :-)

Wie man´s nimmt

Eigentlich freu ich mich ja, das die superheisse Wetterperiode hier vorbei (oder nicht schon wieder da )ist - aber eigentlich könnte ich doch auch wieder etwas mehr Wärme und weniger Schwüle brauchen, damit die Wäsche auf der Leine mal endlich trocken wird. Sonst ist es mir ja relativ egal, aber heute sollte es mal schneller gehen. *fluch*

Mist!

Der Weg in den Keller war heute doppelt blöd. Mal schnell runter flitzen - und dabei auf der letzten Stufe umknicken. Autsch!
Es zwickt und ziept - aber zum Glück schwillt nix an. Wohl doch nochmal Glück gehabt.

Sonntag, 25. Mai 2008

Typische Sonntagnachmittagsbeschäftigung

Wir mauern mal eben eine Wand!

Hach ist das schön. Sie steht endlich. Im Februar wurde die Gartenhütte weitestgehend entkernt und eine Wand eingerissen (hätte nie gedacht, das das Letztere so viel Spass macht :-) ). Und jetzt endlich haben wir eine Neue.

Vorher


Die Männer bei den letzten Vorbereitungen


Es ist schon eine ganz schöne Pamperei



Aber es hat sich gelohnt. Ist sie nicht schön geworden. *lach*

Samstag, 24. Mai 2008

Erdbeersaison

Die Erbeersaison hat begonnen.
Auch wenn die heutige und erste Ausbeute zugegebenermassen doch noch etwas mager war.



Hier das Beweisfoto kurz bevor sie vernascht wurde.

Ab nach Holland - und ganz schnell wieder zurück

6:45 war für uns Dreie die Nacht zu Ende. Eigentlich hätte es ja gereicht, wenn erst mal nur Zwei aufgestanden wären. Aber Junior war zu keinem Schlaf mehr zu überreden.
Also gemeinsam restliche Sachen gepackt, schnell gefrühstückt und ab zur besten Freundin. Diese mit Eltern und diversen Utensilien auch noch in unseren Wagen gepackt und ab nach Holland... Mit Bravour und nettem Lächeln den Grenzübergang (den man ja schon fast nicht mehr als solches bezeichnen und nennen kann) gemeistert. Die Ausweise der Frau Freundin-Mutter und der Freundin selbst lagen nämlich noch zu Hause.
Nach 2 1/2 Stunden und unzähligen vorgelesen Büchern haben wir dann auch die Küste erreicht - mit zwei müden aber trotzdem hoch erfreuten Kindern. Wer sieht den Strand zuerst: "IIIICH!!!"
Und das Wetter war uns hold - was ich später allerdings verflucht habe!
Die Sonne schien wolkenlos vom Himmel, ein laues Lüftchen, die grosse Wasserpfütze die sich am Strand gebildet hatte war angenehm kühlwarm. Löcher wurden gebuddelt. Erst klein - dann GROSS! Und irgendwann kam dann die Müdigkeit. Früh aufstehen, kein Mittagsschlaf und viel rumtollen. Ja, das fordert irgendwann seinen Tribut. Also rein in die Sandmuschel - und nach sage und schreibe einer geschätzten Ewigkeit - ich sach mal einer Stunde - bin nicht ich (wie nicht nur ich selbst zwischenzeitlich vermutet hatte) sondern ist dann doch Junior eingeschlafen...

...nach langem Schlaf ist dann aber ein total verknöttertes Kind wieder wach geworden. Und irgendwie war er so ganz anders. Ganz apathisch. Nichts aber auch wirklich nichts hat das geändert (ok, als der Bulldog vorbeifuhr ging dann doch ganz schnell der Kopf nach oben - aber das ist ja was ganz anderes... ;-) ). Trinken? Fehlanzeige! Das Höchste der Gefühle war am Becher nippen... Und Schnuckeln (sprich stillen), aber das hat dann auch nicht viel rausgerissen. Und das liebgemeinte Trösten durch die allerliebste Freundin - doof! Bleib mir vom Leib. Auch die von ihr vorbeigebrachten Chips und gesammelten Muscheln blieben unbeachtet... Also besser mal schnell zusammenpacken und ab nach Hause.
Und dabei ging es auf und ab. Kaum am Auto angekommen konnte Junior schon wieder Scherze machen, hat dann auch fast auf Anhieb einen halben-Liter-Limo-Pack leer gemacht. Aber unterwegs fing es wieder an. Kurzer Halt... Und weiter. Als wir zu Hause ankamen, war soweit eigentlich alles fast ok, halt müde - aber das war ja auch kein Wunder. Und etwas Fieber. Aber nicht doll. Ab in die Dusche - und da das erste Mal Schüttelfrost. Warten wir mal ab. Kurz vor 23 Uhr dann das zweite Mal Schüttelfrost und es ging ihm gar nicht gut. Kurz überlegt, Arzt rufen oder direkt in die Klinik. Wir haben uns für letzeres entschieden und sind im Eiltempo los. Und ich gebe es zu: es war das allererste Mal, das Junior nicht angeschnallt im Auto sass. Aber im Sitz wäre gar nicht gegangen.
Es war recht viel dort los, Notfall, Feiertag, Brückentag - irgendwie schienen alle kranke Kinder zu Hause zu haben. Wir durften eine Weile warten - aber zum Glück schien es Junior wieder etwas besser zu gehen. So gut, das er sich die ganze Zeit über den "Doofen Mann" aufregte, der vor dem Krankenhaus vorbeigelaufen ist (der läuft dort häufiger lang - schreit dann zu nachtschlafender Stunde die Gegend voll). Das brachte dann allerdings auch eine Erklärungsnot mit sich - nein, mit doofem Mann sind nicht sie gemeint... *lach*
Nachdem Junior wieder fitter war - sogar wieder ordentlich Blödsinn machen konnte (trotz mittlerweile neu angebrochenem Tag), die Blutergebnisse (Fingerpieks - Aua) keine Entündungswerte zeigten durften wir wieder nach Hause. Juchhee! War ich froh, endlich so irgendwann nach 1 Uhr ins Bett zu kommen. Und was sagt Junior: "Nis slafen!". Aaaaaaahhh!!!

Muss ich dann noch erwähnen, das die allerliebste Freundin dann heute sogar noch länger geschlafen hat als Junior. Trotz unserer halben durchwachten Nacht im Krankenhaus.
Und das Junior jetzt hoffentlich einen laaaangen Mittagsschlaf macht... ;-)

Donnerstag, 22. Mai 2008

Merke

Ein Kinderfahrradanhänger für ein Kind passt auch für zwei Kinder.

(Hat Junior zumindest behauptet, als er sich zu der probesitzenden Freundin dazugequetscht hatte. "Passt!" Ja dann...)

Kleinkram


  • Eine Fortbildung an dem Tag, an dem wir in den Urlaub starten wollen ist denkbar ungünstig. Und nein, das werde ich mir nicht antun.

  • Juniors Kumpel ist der festen Überzeugung, das es sich bei unserem Garten um einen Kindergarten handelt.

  • Wenn man zu nah an einen See ran geht, kann es sein das man da auch reinpurzelt.

  • Und wenn Mutter das nicht berücksichtigt hat, dann muss Junior eben ohne Weste und Hose und Socken - dafür aber noch mit Body und T-Shirt und Sandalen weiter Laufrad fahren.

  • Ein Weg, der normalerweise in 15 Minuten leicht zu schaffen ist, kann auch mal locker 1,5 Stunden dauern. Dann wenn Juniors Kumpel nicht den Weg von A nach B wählt, sondern den Weg über C,D,E,F,...Q,R,S wählt, häufiger auf Zwischenpausen besteht und auch von nichts anderem zu überzeugen ist.

  • Wenn manche Wege länger sind wie angenommen (siehe oben) muss dann auch mal der Mittagsschlaf ausfallen.

  • Wenn man sich auf den Geburtstag einer Freundin freut, dort ankommt und ganz ungewohnter Weise auf Menschenmassen stösst (an Geburtstagen ja gar nicht so abwägig), dann kann es sein, das man (in dem Fall Junior) auch quasi ohne nach rechts und links zu schauen, den Weg zur Terrassentür sucht um alleine im Garten des Anwesens zu spielen.

  • Es dann aber plötzlich ganz toll ist, wenn der Menschenauflauf sich etwas gelichtet hat.


Dienstag, 20. Mai 2008

Das waren wir

Haben Sie heute jemanden mit Schubkarre durch die komplette Fussgängerzone laufen sehen?

Ja?

Das waren wir!



Die von der Verkäuferin fürsorglich mitgegebene Riesen-Plastiktüte konnte die komplette Fahrt in der Schubkarre verweilen *lach*

Sonntag, 18. Mai 2008

Nicht meine Idee

(obwohl ich mir das manchmal auch wünschen würde).

Wir fahren auf eine Ampelkreuzung zu.
Junior: "Eo Ampel nis magen" Ich: Da können wir jetzt nichts dran ändern. Die ist halt mal da". Junior: "Abschrauben!"

Gartentraum

Durch Zufall sind wir letztes Jahr auf das Projekt "Offene Gartenpforte" gestossen. Und gleich der erste Garten, den wir gesehen haben, hat uns quasi umgehauen - und hat uns einiges an Anregung für den eigenen gegeben! War ja klar, das wir dieses Jahr wieder mal hin mussten. Ich kann nur sagen, es ist ein einziger Gartentraum. DEN würde ich sofort haben wollen (dazu bräuchten wir aber auch mal eben 1800 m² Grund *heul*)

Genau der Frosch war leider unverkäuflich (ich mag solche Sachen ja eigentlich nicht, aber der hat es mir trotzdem angetan *lach*). Aber die nette Dame will bis zum nächsten Mal wieder neue herstellen.


Kleines Suchbild: wer findet ihn?


Ein Blick in Nachbars Garten








Hinten ist die Sand-Spiellandschaft. Junior wollte gar nicht weiter... ;-)



Anfang Juni ist der nächste "Gartentag". Da sind wir wieder mit dabei. *freu*

Samstag, 17. Mai 2008

Off road

Was gibt es schöneres, als nach einem langen Regentag Matschpfützen suchen zu gehen? ;-)

Und wenn diese dann unter anderem auch noch auf einem riesigen Schotterfeld sind... Genial! *lach*







Kuscheln

Junior läuft ja gerne und viel alleine. Aber an manchen Tagen kommt sie dann doch zum Einsatz. Unsere Manduca. Und wie schön ist es dann plötzlich, bei Papi auf dem Rücken zu kuscheln. :-)

Freitag, 16. Mai 2008

Wer weiss es?

Was meint der junge Herr? Was möchte er denn haben?

Kleiner Tipp - es geht um etwas essbares. ;-)

video







So, habt ihr es schon?

Wollt ihr es wissen?





Dann schaut mal hier:




Wie man sich über einen Anruf von der Polizei so freuen kann

Hatte der morgen noch relativ nett begonnen. Um 9 musste unser Auto in die Werkstatt (weil Navi doch nicht mehr geht). Danach wollten wir noch eine Runde Autos in den umliegenden Autohäusern anschauen und dann mit dem Bus nach Hause.

Autos waren geschaut und wir auf dem Weg zu einer Bushaltestelle. Ich nochmal in Herrn Schlafhuts Geldbeutel gespickelt, ob wir auch wirklich noch genügend Geld dabeihaben. Und weil ich danach schnell Geldbeutel gegen Handy tauschen wollte, habe ich den Geldbeutel einfach in meine Jackentasche gesteckt. Keine 200 m später ist mir aufgefallen, das dieser nicht mehr da ist. Also schnell zurück. Aber nichts. Nichts! Kein Geldbeutel zu sehen. Nochmal alle Taschen durchsucht, nochmal die Strecke abgelaufen. Nichts. Auch die Dame von der Post, die gerade unterwegs war, hatte nichts gesehen.
Wir also sehr missgelaunt nach Hause. Unterwegs schon mal die Kreditkarte sperren lassen. Herr Schlafhut ist direkt noch mal los. Wollte die Strecke noch mal ablaufen. Und ich hab mich ans Telefon begeben und angefangen alle möglichen Stellen abzutelefonieren. Zuerst das Bürgerbüro - aber Fehlanzeige. Dann also lieber auch noch schnell die EC-Karten sperren lassen. Eine war gerade gesperrt, da ging das Telefon. "Polizeidienststelle XY" hörte ich nur - Juchhee, das konnte ja nur eins bedeuten. Tatsächlich. Ein netter älterer Herr hat den Geldbeutel direkt zur Polizeiwache gebracht.
Jetzt ist zwar die Kreditkarte gesperrt, die EC-Karte noch bis Montag. Aber egal. Hauptsache alles ist wieder da.

Und es gibt sie noch: die ehrlichen Finder!!! Danke!

Donnerstag, 15. Mai 2008

Endlich

...ist es wieder kühler. Nicht, das ich die Sonne und die Wärme nicht mag. Aber so langsam freue ich mich doch mal wieder auf etwas Kühle und Regen.

Edit: Zu früh gefreut. Statt kühl zu bleiben ist es nun drückend schwül geworden... :-/ Doof!

Mittwoch, 14. Mai 2008

Das erste Mal

habe ich gestern ein Unternehmen getestet. Nicht nur einfach so, wie man es privat halt macht. Nein, sondern so richtig als "Undercover-Testperson". Gerade eben habe ich den mehrseitigen Fragebogen dazu ausgefüllt und losgeschickt. Komisches Gefühl.
Ich sag nur: Sherlock Schlafhut deckt auf! *lach* (oder auch nicht... *g*)

Dienstag, 13. Mai 2008

Der Allerbeste

Herr Schlafhut ist heute früher von der Arbeit nach Hause gekommen. So pünktlich, das er genau ankam, als Junior und ich nach dem Mittagsschläfchen gerade wieder aufgewacht sind. Die Beiden sind dann zusammen losgezogen (Supermarkt plündern und Nachbars Garten unsicher machen ;-) )- und ich konnte mein Kopfweh noch in aller Ruhe auskurieren. Tat das gut. Und jetzt geht es mir auch schon wieder besser. *freu*

Nicht mein Tag

Erst diese dämlichen Biester-Stiche die noch vor sich hinjucken. Und gegen mittag hat sich dann ganz langsam das Kopfweh eigeschlichen. Wird schon nicht so schlimm werden dacht ich mir und bin mit Junior noch nach Duisburg gefahren. Kopfweh nahm schon auf dem Weg ständig zu. Und kurz bevor wir die Ausfahrt erreicht hatten sahen wir ihn: den Stau, in den wir auf dem Rückweg unweigerlich hineingeraten würden. Ich hab ja noch kurz überlegt, ob wir evtl. den Stau umfahren sollten. Aber mit Kopfweh eine Strecke fahren, die ich nicht sicher kenne... Na, dann besser Stau.
Zum Glück war er nicht mehr ganz so lang. Einer im Auto war davon sogar enttäuscht: "Eo magen" Ja, Junior. Schön das du Staus magst. Aber ICH will nur so schnell wie es geht nach Hause!

Diese Biester

Ich sitze hier und versuche dieses dämliche Jucken an meinem Beinen zu vergessen. Beim Grillen am Sonntag haben sie wieder zugeschlagen. Keine Ahnung, was es für kleine Viecher waren. Aber sie schaffen es immer wieder mir riesige, rote, geschwollene, juckende Flecken zu verschaffen. Der kleinere davon ist am linken Innenknöchel. Zwar "nur" ca 10 cm gross. Dafür tut er beim Laufen weh, weil eben genau überm Knöchel. Der andere hat mal eben etwa 20 cm im Durchmesser. Und das juckt und brennt. Und überhaupt: es ist so doof! Es hilft nämlich nicht viel dagegen. Sämtliche Wickel und Sälbchen (Alkoholwickel, Rivanol, Feni.stil, Betaiiso.dona,...) - nix hat in der Vergangenheit gewirkt. Wenn es zu stark wurde musste Antibiotika her. Hoffentlich verschwinden sie diesesmal von alleine...

Wenn ich diese Viecher erwische!

Samstag, 10. Mai 2008

Gespielt

Das alte Layout hatte ich ja noch nicht lange - aber wirklich glücklich war ich nicht damit. Also neuer Versuch. ;-) Kann sein, das ich die nächsten Tage noch etwas weiter dran rumspiele.

Edit: Genug gespielt für heute. Hmmm. Also, ich finde es irgendwie zu unruhig - Herr Schlafhut ist davon ganz begeistert. Gibts evtl. noch mehr Meinungen dazu?

Brauch ich nicht

Ja, ja. Seit Jahren habe ich das behauptet.
Mein erstes Handy habe ich Anno 2000 bekommen. Ein halbes Jahr später dann auch gleich geschrottet. Und seit der Zeit ist dann auch schon mein damaliges Ersatzhandy in Betrieb. "Hauptsache ich kann telefonieren", der Rest war mir egal.
Tja, und nun hat Herr Schlafhut seit ein paar Wochen ein neues Handy (DER ist dabei ja immer auf dem neuesten Stand *gg*). Und das hat soooo eine tolle Kamera-Funktion. Und die Video-Funktion erst. Hmm, gar nicht schlecht dachte ich mir.
Vor ein paar Tagen flatterte dann Post und eine email ins Haus. Frau Schlafhut kann ihren Vertrag verlängern... Und genau DAS Handy ist da auch in der engeren Auswahl.
Ein bisschen gejuckt hat es ja doch in den Fingern.
Und jetzt ist es fest. Ich bekomme nach nunmehr 7,5 Jahren ein neues Handy. Jucheee!

Freitag, 9. Mai 2008

Urlaubsfeeling

* Wenn man Freitag morgens bei einem schönen warmen Frühlingslüftchen im Innenhafen auf der Terrasse dieses Lokals sitzt.
* Während dem gemütlichen laaangen Brunch immer wieder mal ans Wasser gehen kann, um Enten und Co. anzuschauen (und zwischendurch noch zu hören, das man ja einen ach so lieben Sohn hat - da hüpft das Mutterherz ja besonders dolle).
* Wenn die besonders nette Bedienung einen (oder besser Junior) auch nach über einem Jahr noch erkannt hat. Ach, was is´ er schon gross geworden...
* Mit den Wasserspielen Blödsinn machen und sich nass spritzen kann ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen (trocknet ja so schnell wieder bei dem tollen Wetter).
* Die Baustellen im Innenhafen begutachten (das ist besonders Urlaub für Junior). Und da gibt es ja genügend von - mit besonders grossen Kränen, Schwimmbaggern,...)

Das Urlaubsfeeling wurde dann leider nur getrübt, weil plötzlich das Radio-Navi im Auto gestreikt hat *grmpf* Aber das konnte die Werkstatt zum Glück schnell wieder beheben. Und das Diensthandy von Herrn Schlafhut sollte an freien Tagen auch nicht unbedingt klingeln... :-/
So. Aber nun geht es noch schnell Auto Nr. 2 aus der Werkstatt holen (mit hoffentlich wieder funktionstüchtiger Klimaanlage) und dann nix wie raus in den Garten und rein ins Planschbecken! Ach ja: "Junior, sollen wir heute mittag das Planschbecken aufstellen?" Junior: "Ja, Loch ausbuddeln!". Äääähm... Planschbecken - kein Schwimmteich, junger Mann!!!

Donnerstag, 8. Mai 2008

Mami, nis slimm

Das bekomme ich neuerdings immer zu hören, wenn ich wegen irgendetwas schimpfe oder sage, er soll es lassen (die Krümel über den ganzen Tisch verteilt, fleissig das "Unkraut" rupft oder auf wer weiss was für tolle Ideen kommt).

Er hat ja recht. Nein, nis slimm. Aber ich will es trotzdem nicht *gnmpf* *lach*

Der Wunsch sei mir Befehl

Wie von einer lieben Bloggerin gewünscht, gibt es nun auch die Ausbeute aus diesem Laden zu sehen.

Tatatataaaaaaaaaa! Hier ist sie:



Wie gut, das ich die Tasche gestern Abend noch nicht ausgeräumt hatte... ;-)
Zwei von den leckeren Pfingsstollen fehlen allerdings auf dem Bild. Und beim fotografieren ist mir aufgefallen, das ich einen Schlafanzug versehentlich zu klein gekauft habe... Also muss ich die nächsten Tage wieder hin. *gg*

Mittwoch, 7. Mai 2008

Das konnten wir uns doch nicht entgehen lassen

Wenn schon mal einer meiner Lieblingsläden eine 15%-Rabattaktion hat. Schön wars (auch wenn Herr Junior heute wohl die erste richtige Schreiattacke hatte, weil er irgendwelche mit rosa Zuckerguss überzogene Kekse nicht bekam ;-) ) und die Tüte war wieder mal gut gefüllt *smile*

Pusteblasen

Heute morgen bei diesem tollen Wetter waren wir mit gutem Freund und Laufrädern bewaffnet hier spazieren. Herrlich!
Vor allem die vielen tollen Pusteblumen die überall herumstanden.
Auf dem Heimweg wollte ich dann noch kurz zum einkaufen in einen Laden springen. Da bekam ich doch glatt noch den Auftrag: "Pusteblasen kaufen".
Hmm, ich habe keine gesehen. In welchem Regal liegen die denn wohl? ;-)

Montag, 5. Mai 2008

Päuschen

nachdem junior die letzten tage ohne mittagsschläfchen hinter sich gebracht hat, dachte ich, das wird dann heute genauso klappen...

pustekuchen!

jetzt sitz ich hier mit schlafend kind im arm auf dem sofa. ist einfach beim nachmittags kuschelstillen eingedöst. zum glück hab ich wenigstens den laptop in reichweite. an alles andere komm´ ich jetzt nicht ran.

könnte mir vielleicht jemand einen kaffee rüberreichen?

Sonntag, 4. Mai 2008

Ein Räuber

Anders kann ich mir es nicht erklären.
Vor ein paar Wochen fanden wir auf dem Weg in den Garten ein frisches, gut erhaltenes Vogelnest. Es lag einfach auf dem Gehweg. Vom Wind heruntergeweht? Keine Ahnung. Wir haben diese herrenlose Nest mitgenommen und in unser Bäumchen gesetzt.
Vorgestern im Garten bot sich dann dieser Blick:



Und direkt daneben dieser:



Ein Räuber... Anders kann ich es mir nicht erklären! Schade.

Hier mal ein Bild aus den "guten Tagen" *schnüfz*:

Sonntag morgens um 6 Uhr in Nachbars Garten

Zumindest heute morgen um 6 Uhr sah es da so aus:













War schon unheimlich, als man vom lauten Feuerwehrgeheul aus dem Schlaf gerissen wurde. Und als die Autos abgestellt waren (und das musste sehr nah gewesen sein...) hörte man ein lautes knistern... Also schnell raus aus dem Bett. Wer weiss, ob man nicht auch gleich raus muss aus dem Haus... :-/ Zum Glück (zumindest für uns) war es dann aber "nur" ein Brand in Nachbars Garten. Dafür schlugen die Flammen aber schon richtig hoch. Wie wir vorhin gesehen haben sind die ca. 10 Meter hohen Tannen auf jeden Fall bis zur Spitze nadellos...

Freitag, 2. Mai 2008

Noch 11 Minuten...

...dann habe ich Feierabend
...dann stehen meine Männer hier vor der Tür um mich abzuholen *freu*
...und dann ist endlich: WOCHENENDE

Jucheeeee!

Ich liebe diesen Laden

War schon mal jemand von Euch hier? Seit einiger Zeit gibt es diesen Laden in unserer Nähe. *freu* Hach, ich könnte ewig durch das Sortiment stöbern. Und wenn ich mich nicht einigermassen zusammenreissen würde... Also, die Tasche war heute auf jeden Fall wieder gut gefüllt. Hach, eben genau mein Geschmack!